Startseite

Erstwähler
Zur Wahl gehen - wählen - mitentscheiden!

Hier bekommst Du ein paar Informationen was am Wahltag so alles passiert und was Du alles beachten musst. Die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein findet am 6. Mai statt. In rund 1.080 Gemeinden, in den kreisfreien Städten (Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg) und in den elf Kreisen gewählt.

Bei uns in Jerrishoe sind wir 11 Gemeindevertreter zu bestimmen. Bei der kommenden Kommunalwahl kannst Du auf dem Wahlzettel maximal 6 Personen deiner Wahl ankreuzen.




Warum soll ich wählen?

Wählen ist wichtig, denn nur wer seine Stimme abgibt, kann mitbestimmen, welche Partei und welche Politiker in den nächsten fünf Jahren das Sagen in Jerrishoe haben.

Wer nicht wählt, verspielt eine große Chance.

Gerade bei Kommunalwahlen geht es schließlich um Politik vor der eigenen Haustür:
- Wo wird ein neuer Kinderspielplatz gebaut?
- Wird das Jugendhaus renoviert und bekommt es einen schnellen Internetanschluss?
- Wann wird der Fahrradweg nach Tarp beleuchtet?
- Wird es eine Mitfahrerbank in Jerrishoe geben?
- Kann ein Hundeplatz durch die Gemeinde eingerichtet werden?
- Gibt es OpenAir-Konzert beim JuZ?
- Und ganz wichtig: Wann werden endlich Unebenheiten auf den Fahrradwegen ausgebessert?

Eins sollte allen klar sein: Die Kommunen entscheiden über viele Fragen, die die Lebensqualität und Zukunft der Menschen in Jerrishoe direkt beeinflussen. Kann einem das wirklich egal sein?

Wie läuft das mit der Stimmabgabe?
Um den Grundsatz der geheimen Wahl zu gewährleisten, musst Du den Stimmzettel in einer Wahlkabine kennzeichnen, zusammenfalten und ihn anschließend in eine verschlossene Urne einwerfen. Im Wahlraum darf niemand Kenntnis von deiner Stimmabgabe erlangen.

Wann und wo wähle ich?
Unsere Landesregierung hat den 6. Mai 2018 als Wahltermin festgelegt.
Mit der Wahlbenachrichtigung und einem gültigen Ausweis gehst Du in das angegebene Wahllokal. Das hat von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer an diesem Tag nicht wählen gehen kann oder will, darf seine Stimme per Briefwahl abgeben. Die Unterlagen dazu sollte man möglichst frühzeitig bei seiner Gemeinde beantragen. Wer die Unterlagen persönlich abholt, kann gleich an Ort und Stelle wählen. Briefwahlunterlagen werden bis 12 Uhr am Freitag vor der Wahl ausgehändigt.

Quelle: Landeszentrale für politische Bildung